Donnerstag, 27. April 2017

Koi- Torte


Hallo meine Lieben,

Wenn mir mal jemand vor drei Jahren gesagt hätte ich back nen Fisch als Torte - hätte ich laut gelacht...
Tjaaaaa erstens kommt es anders als man zweitens denkt :))






Ich habe zwei Bleche mit dem Wunderkuchen gebacken- einen hellen und einen dunklen mit Schokolade.




Aus Papier habe ich vorher eine Schablone gemacht und somit die einzelnen Bodenteile ausgeschnitten...











Zum Befüllen und Bestreichen habe ich eine Vollmilchganache gemacht mit 

600gr Vollmilch Schokolade und 400 ml Sahne 

Dazu lasst ihr die Sahne kurz aufkochen und gebt die Schokolade ( in Stückchen)
in die Sahne zum schmelzen
Nach dem Abkühlen schlagt ihr die Ganache kurz mit einem Mixer auf.


Wenn die Torte befüllt und eingestrichen ist, lasst ihr sie im Kühlschrank fest werden.
Nun habe ich Marzipanmasse mit Puderzucker verknetet und den Fisch eingedeckt.











Die Augen und den Mund formen....












sowie die Rückenflosse...












Mit einem kleinen Ausstechring habe ich die Schuppen eingeprägt.








Die Flossen sind Tropfenförmig- Vier Stück braucht ihr.




Nun mit Lebensmittelfarbe den Koi noch bemalen







Machts gut 
bis bald 
eure
Sandra <3




Freitag, 17. Februar 2017

Drip-Cake Schoko





 Hallo meine Lieben,






 Herzig und Schokoladig ist meine nächste Torte mit Ananas und weißer Schokoquark- Sahne Füllung

























 Den Wunderkuchen mit der Flüssigkeit - Kokosmilch habe ich nach dem Auskühlen zweimal durchgeschnitten.
Auf den einen Boden habe ich Ananas in Scheiben ( aus der Dose) verteilt.





 Für die Creme:

400 ml Sahne
250 g Quark
1. Päck. Sahnesteif
1 Päck. weiße Schokolade Paradiescreme

Die Sahne wird mit dem Sahnesteif und der Paradiescreme steif geschlagen und der Quark anschließend untergehoben.




 Nun die Creme auf die Ananas, auf den zweiten Boden und um den Kuchen verteilen.







Vollmilch Kuvertüre schmelzen und auf den Kuchen geben, so das am Rand etwas runterläuft.
Als Deko kann man alles Mögliche an Süßkram nehmen- Hauptsache schokolaaaaaadig

Die süßen Zucker-Bärchen habe ich von von Lebonbon ( Danke nochmal <3 ) und sie durften mit auf den Kuchen :)

Den Namen habe ich mit einem Buchstaben Stempel auf Fondant gestempelt.


 Viel Spass beim Nachbacken
bis bald
eure
Sandra <3




Donnerstag, 2. Februar 2017

Hubschrauber- Torte

 Hub- hub- Hubschrauber...

Hallo meine Lieben,

Mein Vater ein leidenschaftlicher Modellhubschrauber Flieger
hatte Geburtstag und wieder war das Thema klar :)
Irgendwas mit Hubschrauber....
Dies kam dabei raus...

Eine Himmellandschaft mit einem Hubschrauber und dessen Piloten.














Zwei Fondanthubschrauber waren gleich ausgeschnitten ...dazu könnt ihr im Internet einfach Ausmalbild Hubschrauber eingeben und euch einen aussuchen- ausdrucken- ausschneiden -auf den ausgerollten Fondant legen und
wieder ausschneiden.
Mit einem weißen Lebensmittelstift kann man noch Straffierungen malen.




Den Wunderkuchen mit Mango- Orangen Smoothie
hab ich in einer kleinen Form (20er) drei mal gebacken.
Zweimal mit einem dunklen Teig- indem eine Tafel geschmolzene Vollmilchschokolade hinein kommt.
Sehr lecker und Schokolaaaaaaadig.

 Diese dann jeweils 2 mal durchgeschnitten






Winbeutel mit Schokoladen Füllung
habe ich zusätzlich mit hinein gestapelt.



Als Füllung habe ich eine Vollmilchganache
gemacht.






 Einen Fruchtspiegel aus Mango-  Orange sollte der Torte etwas Säure beisteuern...




Zutaten:
500 g Tk Mangos
200 ml O- Saft
10 g Agaragar

Die Früchte (tiefgekühlte vorher auftauen lassen)  pürieren und in einem Topf so lange einkochen lassen, bis fast keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist.
Den Saft mit Agaragar verrühren und 2 Minuten sprudelnd aufkochen lassen. Dann vom Herd herunter nehmen und mit dem Fruchtpüree vermischen.
Einen Backring auf  einen Teller mit Frischhaltefolie stellen. Masse hineingeben.
Im Tiefkühlfach etwa 30 Minuten fest werden lassen.

 Uns hat diese Fruchteinlage nicht so vom Hocker gehauen, nächstes mal nehmen wir Himbeer oder Erdbeer...







Die Torte wurde bei uns schnell angeschnitten und ich wußte auch dass ich sie nicht transportieren muss- daher habe ich aussen herum geschlagene- eingefärbte Sahne genommen.
Alternativ müsst ihr Buttercreme oder gefärbte Ganache nehmen.





Als Wolken habe ich geteilte Baisers genommen - auch oben drauf damit der Fondant Hubschrauber nicht direkt auf der Sahne steht.
Den Namen habe ich mit meinen Buchstabenausstecher gezaubert....








Leider sind mir kurz vorm Servieren die Fondantpropeller runtergefallen :(
Meine Kids haben schnell welche aus Papier gebastelt :))
so gehts auch- nur nicht mitessen :)


Guten Flug meine Lieben <3

Dienstag, 24. Januar 2017

No- bake- Kokos Sahne







Weiß wie Schnee und Himmlisch lecker ist dieser Kokos Traum.









 
 
 Rezept





Für den Boden:

55g zerbröselte Butterkekse
60g zerbröselte Oreos
50g geschmolzene Butter




Für den Kokos Pudding:

400ml. Kokosmilch
1 Päck. Vanillezucker
70g Zucker
20g Speisestärke


Topping:

200ml. Sahne
1 Päck. Vanillzucker






Die zerbröselten Kekse werden mit der geschmolzenen Butter vermischt und in eine mit Backpapier ausgelegte kleine Form (20er ) hineingedrückt.
Formt auch noch einen Rand dazu.
Das Ganze solltet ihr jetzt ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen.









Für den Kokospudding verrührt ihr ca 40ml Kokosmilch mit der Stärke, die übrige Kokosmilch lasst ihr mit dem Zucker aufkochen.
Nun das Stärke Gemisch in die aufgekochte Kokosmilch geben und eine Min. sprudelnd unter Rühren kochen lassen.

Abkühlen lassen und immer wieder mal rühren damit sich keine Haut bildet.







 Nach dem Abkühlen den Pudding auf den Keks Boden verteilen





 Damit die Füllung schön fest wird sollte der Kuchen am besten ca 3-4 Stunden in den Kühlschrank




 Nun nur noch die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und auf dem Pudding verteilen.











 Probiert diese Torte unbedingt aus, seeeeeehr lecker.
Wer es nicht so süß möchte nimmt am besten weniger Zucker, ich denke 50g würden auch reichen.

Viel Spass beim nachmachen und gebt mir Bescheid wie es euch geschmeckt hat...

Eure Sandra